Alles über das Holzfällersteak

  1. Was ist ein Holzfällersteak?
  2. Wieso heißt das Holzfällersteak eigentlich Holzfällersteak?
  3. Wird die Schwarte beim Holzfällersteak richtig kross?
  4. Wie bereite ich mein Holzfällersteak am besten zu?
  5. Passende Beilagen

 

1.) Was ist ein Holzfällersteak?

Ein Holzfällersteak ist ein Steak, welches aus dem Nacken oder der Schulter des Schweins geschnitten wird. Es ist in der Regel ca. 1 bis 1,5 cm dick. Sowohl die Schwarte als auch der Innenknochen wird hierbei am Fleisch gelassen. Die Schwarte sorgt für den hohen Fettgehalt des Steaks, wodurch dieses während des Bratens weniger austrocknet und sich vor allem zum Grillen eignet.

 

2.) Wieso heißt das Holzfällersteak eigentlich Holzfällersteak?

Woher das Holzfällersteak seinen Namen hat, ist nicht eindeutig bekannt. In manchen Gegenden sagt man, dass es sich um ein Steak handelt, was für echte Holzfäller ist und denen die Kraft gibt noch weitere Bäume zu fällen. Doch am Ende zählt sowieso nur eins - der Geschmack. Und mit diesem gehört das Holzfällersteak zu den absoluten Grillklassikern in Deutschland.

 

3.) Wird die Schwarte beim Holzfällersteak richtig kross?

Das besondere am Holzfällersteak ist die Schwarte. Und damit diese richtig kross wird, benötigt es viel Zeit.

Tipp: Damit die Schwarte richtig kross wird, sollte man während der indirekten Phase das Steak zur Hitzezugewandten Seite drehen. Sobald das Steak gar ist, die Schwarte noch einmal kurz über der Glut grillen. Mit etwas Glück, poppt die Schwarte sogar leicht auf und wird richtig kross.

Aber Achtung - beim direkten Grillen über der Glut kann es bei der Schwarte schnell zu Fettbrand kommen und somit zu einem leicht verbrannten Geschmack.

 

4.) Wie bereite ich mein Holzfällersteak richtig zu?

Das Holzfällersteak lässt sich sowohl in der Pfanne als auch auf dem Grill zubereiten.

Grillen: Das Holzfällersteak vor dem Grillen mit der gewünschten Marinade marinieren. Anschließend das Steak auf den vorgeheizten Grill (am besten eignet sich hier ein Kugelgrill um die Hitze besser zu halten) von beiden Seiten scharf anbraten. Anschließend das Steak noch ca. 5-10 Minuten im indirekten Bereich fertig garen.

Pfanne: Hier gilt das gleiche Prinzip wie auf dem Grill. Das Steak erst marinieren und anschließend von beiden Seiten scharf anbraten. Dann die Hitze runterreduzieren und mit Hilfe eines Pfannendeckels das Steak bis zur gewünschten Garstufe fertig garen.

 

5.) Passende Beilagen

Zu einem saftigen Holzfällersteak passen sowohl Bratkartoffeln als auch rustikales Gemüse wunderbar. Hier sind der Fantasie und dem Geschmack keine Grenzen gesetzt.

 

Wir wünschen Guten Appetit!


Über den Autor Marcel Kraus

Marcel gehört trotz seiner jungen Jahren schon lange zum Moselmetzgerinventar. Bereits mit 16 Jahren begann er in unserem Haus eine Ausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Danach konnte erfolgreich sein Studium in Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Koblenz beenden, während dieser Zeit arbeitet er als studentische Hilfskraft immer wieder bei uns. Umso glücklicher waren wir, als wir Marcel nach seinem Studium wieder als Vollzeitkraft beim Moselmetzger begrüßen durften. Er managt bei uns den kompletten Warenversand und hat auch dank seiner Vorliebe zu grillen immer wieder gute Ideen für neue Marketingkonzepte.

Mehr über Fleisch Profi Marcel Kraus erfahren
Die passenden Artikel für dieses Rezept
Holzfällersteak Holzfällersteak
Inhalt 1.05 Kg (15,23 € * / 1 Kg)
15,99 €

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter

Komm in den Moselmetzger VIP Club. Abonniere den kostenlosen Newsletter und erhalte einen 10% Gutschein
Du kannst den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

10% Gutschein sichern

Moselmetzger - Alles rund ums Fleisch

News, Sonderaktionen, Tipps und Tricks abonnieren und direkt 10% Rabatt sichern (ab Warenkorbwert 50 Euro)

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder kostenlos abbestellen.