Alles was Du über die Bratwurst wissen willst

Die Bratwurst ist seit jeher eins der Leibgerichte von uns Deutschen. Ob also grob oder fein, klein oder groß, mit Einlage im Brät oder ohne, Bratwurst gibt es in verschiedensten Variationen. In diesem Magazinbeitrag werden wir Dir näher bringen, was Du über die Bratwurst wissen musst.

Welche Arten von Bratwurst gibt es?

Bratwurst gibt es in unzähligen Variationen, dabei wird grundsätzlich zwischen  drei Sorten unterschieden:

  • Grobe Bratwurst
  • Mittelgrobe Bratwurst
  • Feine Bratwurst

Das wirft die Frage auf: Wie unterscheiden sich die feine und die grobe Bratwurst? Dies ist relativ einfach beantwortet, entscheidend ist wie das Brät zerkleinert wird. Bei grober Bratwurst wird das Fleisch gewolft, während bei der feinen Grillwurst das Brät nach dem Wolfen noch gekuttert wird. Bei der mittelgroben Bratwurst, auch Rostbratwurst genannt, wird feines mit grobem Brät vermischt. Das Brät wird mit Einlage verfeinert, wodurch verschiedenste Arten von Bratwürstchen entstehen, hier sind der Fantasie der Metzger kaum Grenzen gesetzt.

Wir suchen immer wieder neue Innovationen und wechseln unser Sortiment durch. Unsere neueste Wurst ist beispielsweise die Bratwurst Jalapeno, ein feines Grillwürstchen aus Schweinefleisch im scharfen Gewandt. Eine weitere Neuheit ist unsere vegetarische Bratwurst, die auf Eiweiß-Basis mit Sellerie und Karotteneinlage hergestellt wird. Neben vegetarischen und Schweinsbratwurst komplettieren unsere Rindsbratwürstchen unser Sortiment. Hier siehst du welche Auswahl du beim Moselmetzger hast:

 

fein

mittelgrob

grob

Schweinefleisch

Bratwurst fein

Rostbratwurst

Bratwurst grob gebrüht

Käsebratwurst

 

Käsebrater

Cheese & Onion

 

 

Bratwurst Jalapeno

 

 

Bratwurst Tomate Mozzarella

 

 

Spinatfinger

 

 

Jubiläumsbratwurst

 

 

Rindfleisch

Rindswurst ESC

 

 

Rindswurst Tradition

 

 

Feuerrindswurst

 

 

Vegetarisch

Vegetarische Bratwurst

 

 

Das 

Wie wird Bratwurst hergestellt?

Bei der Herstellung von Bratwurst oder Brühwürstchen, wie Fleischwürstchen, im Allgemeinen gibt es einiges zu beachten. Wir haben die Arbeitsschritte für Dich zur Übersicht in folgende Abläufe unterteilt: 

  1. Auswahl der Zutaten
  2. Zerkleinern des Fleisches - Herstellung des Bräts
  3. Füllen der Wurst
  4. Brühen der Wurst

Qualität und Vertrauen gehen Hand in Hand, deshalb haben wir seit Jahrzehnten feste Partner von denen wir unser Fleisch beziehen, nur so können wir die Moselmetzger Wurst zu dem Besonderen machen was sie ist. Bei den Zutaten für das Brät der Würstchen werden Verarbeitungsrohstoffe von Rind, Kalb und Schwein eingesetzt. Brühwurst hat für uns als Metzger einen wichtigen Stellenwert, da wir hier Fleisch verarbeiten, welches keine klassischen Braten oder Steakstücke sind. Die Themen „Nose to Tai“l und „Nachhaltigkeit“ nehmen in unserem Haus einen hohen Stellenwert ein.

Sind die Zutaten für die jeweilige Bratwurst bereitgestellt werden diese mithilfe des Wolfes grob zerkleinert. Bei feinem Bratwürstchen wird das Brät mit Gewürzen gekuttert. Damit das Brät richtig emulgiert wird auf eine Zieltemperatur des Bräts gekuttert. Heute ist dies Dank eines Thermometers im Kutter leichter als früher, wo der Metzger sich auf sein Gefühl verlassen musste. Diese Temperatur kann mithilfe der Schüttung (Eis) gehalten werden.

Ist das Brät fertig wird die Wurst anschließend gefüllt. Klassischerweise werden dabei Schweine- oder Schafsdärme genutzt. Je nach Wunsch kann die Form und die Größe der Grillwurst dabei angepasst werden. Die gefüllten Würstchen werden auf eine Stange gehangen, die zu dem sogenannten „Bock“ gehört. Auf diesem Bock werden die Brühwürstchen gebrüht und somit verzehrfertig gemacht. 

Wie grille ich Bratwurst richtig?

Die Antwort auf diese Frage hängt von einem entscheidenden Faktor ab: Welche Art von Grill benutzt Du? Würstchen grillen sich auf einem Gassgrill anders als auf einem Holzkohle oder Elektrogrill. Du kannst sogar deine Bratwurst in der Pfanne braten, deine Bratwurst solltest Du jedoch nicht kochen! Bei der Vorbereitung auf dein Barbecue solltest du die Würstchen ungefähr 1-2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen und trocken tupfen.  Pro Person benötigst  Du ca. 2x120g-Würstchen, mit Beilagen reicht dies bei normalen Essern im Regelfall aus.

Bratwurst vor dem Grillen anschneiden?

Gerne wird die Bratwurst vor dem Grillen angeschnitten, doch was bringt dies? Ein Bestandteil von Brühwürstchen ist Eis, bzw. Wasser, wird das Würstchen erhitzt, so nimmt der Druck in der Wurst zu und diese platzt auf. Schneidest du vorher dein Würstchen an, kann der Druck durch das Durchtrennen des Darms genommen werden. Grillst du deine Grillwürstchen bei niedrigen Temperaturen um die 160 Grad, ist ein Anschneiden in der Regel nicht notwendig! Grillst du neben Würstchen auch Steaks oder Ähnliches, so können die Temperaturen des Grilles etwas höher sein und wir empfehlen, bei feinen Bratwürstchen, die Würstchen einzuschneiden. !Achtung: Keinesfalls frische grobe Bratwurst einschneiden! So wird die Wurst trocken und verliert an Geschmack!

Bratwurst mit Gasgrill / Elektrogrill grillen

Der Vorteil eines Gasgrills und auch des Elektrogrills ist, dass diese in sehr kurzer Zeit die Zieltemperatur des Grills erreichen. Hier gilt darauf zu achten, den Grill nicht über 160 Grad zu erwärmen. Platziere deine Bratwurst quer in der Mitte des Grillrosts, also in der direkten Hitze. Wichtig ist, dass Du Geduld mitbringst, eine gut gegrillte Wurst dauert seine Zeit. Wann deine Bratwurst durch ist erkennst du am Aussehen: Ist die Wurst knusprig, goldbraun so ist sie durch. !Achtung Keinesfalls sollte deine Bratwurst anbrennen! In der Regel dauert dies 6-8 Minuten.

Bratwurst mit Holzkohlegrill grillen

Beim Holzkohlegrill ist das Geschick des Grillmeisters ausschlaggebend, denn auch hier ist wichtig, dass die Bratwurst nicht zu heiß gegrillt wird! Deshalb sollten die Würstchen erst nach dem Glut entstanden ist, auf den Grillrost gelegt werden. Brennt noch Feuer, so kann die Wurst zum Teil anbrennen. Versuche möglichst einheitliche Temperaturen beim Grillen zu erzeugen, so kann die Wurst gleichmäßig gegrillt werden.

Bratwurst in der Pfanne braten

Bevor du die Bratwurst in die Pfanne legst, gib einen Esslöffel Oliven- oder Sonnenblumenöl in die Pfanne. Dies verhindert, dass die Bratwurst festklebt, sobald sich die Pfanne erhitzt. Bitte achte beim Braten darauf, dass du die Pfanne nicht über 160 Grad erhitzt, sonst brennt dir die Wurst von außen an und ist von Innen noch roh. Welche Pfannenart du dabei nutzt ist unerheblich, da Du die Bratwurst auf einer relativ niedrigen Temperatur grillen sollst.

 

FAQ:

Kann man Bratwurst roh essen?

Es ist möglich unsere Bratwurst roh zu essen. Da diese abgebrüht wurde; sind keine gesundheitlichen Konsequenzen zu erwarten, jedoch ist es wärmstens zu empfehlen, die Bratwurst zu grillen oder zu braten. So kommen das Aroma und der Geschmack wesentlich deutlicher zum Tragen. Frische Bratwurst, die nicht gebrüht ist, MUSST du grillen oder braten!

Warum platzt die Bratwurst?

Die Bratwurst ist eine Brühwurst und somit ist Wasser einer der Hauptbestandteile. Wird die Wurst zu stark erhitzt, ist der Druck in dem Würstchen zu hoch und platzt auf.

Was bringt das Einschneiden einer Bratwurst?

Um das Platzen der Bratwurst zu verhindern kann diese vor dem Grillen eingeschnitten werden. Dies ist nicht nötig, wenn Du den Grill nicht über 160 Grad erwärmst. !Achtung: Keinesfalls frische grobe Bratwurst einschneiden, da die Wurst dann austrocknet

Worin unterscheiden sich feine und grobe Bratwurst?

Die Zutaten von grober und feiner Bratwurst sind ähnlich, der Unterschied liegt beim zerkleinern. Während die feine Bratwurst gewolft und gekuttert wird, wird die grobe Bratwurst lediglich gewolft und dann vermischt.

Wie viel Bratwurst brauch man pro Person?

Ist die Bratwurst die Hauptmahlzeit, reichen in der Regel 2 Bratwürstchen á 120g oder 5 kleinere á 50g uas.

Welche Beilage zur Bratwurst?

Kartoffelsalat, Nudelsalat und Pommes sind sicherlich die Klassiker unter den Beilagen einer Bratwurst.

Was ist Brät?

Brät oder Wurstbrät bezeichnet das zerkleinerte Fleisch mit Gewürzen und Einlage für die Füllung der Wurst.  

Wie lange braucht Bratwurst in der Pfanne?

In der Regel braucht eine Bratwurst 6-8 Minuten bei 160 Grad in der Pfanne, um durch zu sein.

Bratwurst brennt- was tun?

Ruhe bewahren! In der Regel sie nur Fett aus der Wurst ins Feuer getropft. Lege die Würstchen von der direkten in die indirekte Hitze und reguliere die Temperatur des Grills. Des Weiteren solltest Du den Deckel des Grills schließen. So kann kein neuer Sauerstoff ans Feuer gelangen. 

Bei wie viel Grad grille ich Bratwurst?

Die Temperatur des Grills oder der Pfanne sollte nicht die 160 Grad überschreiten.

Kann ich Bratwurst einfrieren?

Ja dies ist möglich, so kannst du die Haltbarkeit der Wurst verlängern. Versuche die Bratwurst möglichst schnell herunter zu kühlen und die Würstchen im Vakuum Beutel zu lassen. War die Bratwurst während des Grillens länger in der Wärme, eignet sich diese allerdings nicht mehr zum Einfrieren und sollte noch am gleichen Tag gegrillt werden.

Wie taue ich Bratwurst richtig auf?

Das Zauberwort heißt hierbei „Geduld“. Am besten legst du deine Bratwürstchen einen Tag vorher in den Kühlschrank und legst sie dann 2 Stunden vor dem Grillen bei Zimmertemperatur heraus. Tupfe vor dem Grillen die Wurst noch ab und dann kannst du mit der Zubereitung der Bratwurst beginnen.


Über Stephan

Stephan ist quasi seit seiner Geburt ein Moselmetzger. Er bildet zusammen mit seinem Bruder Julian die 5. Generation des Moselmetzgers. So verdiente er sich schon in frühen Jahren die ersten Groschen beim etikettieren der Hünten-Dosen. Über die Jahre lernte er in seinen Schulferien immer neue Abteilungen des Unternehmens kennen. Nach seinem Abitur studierte er in Trier Betriebswirtschaft, wo er 2016 erfolgreich sein Studium abschloss. Seitdem ist er auch ganz offiziell ein „waschechter“ Moselmetzger. Zurzeit arbeitet er hauptsächlich in den Bereichen Marketing und Einkauf. Seine jahrelange Erfahrung in unserem Betrieb und sein Wissen über die verschiedensten Produkte, versucht er an Euch in seinen Texten weiter zugeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter

Komm in den Moselmetzger VIP Club. Abonniere den kostenlosen Newsletter und erhalte einen 10% Gutschein
Du kannst den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

10% Gutschein sichern

Moselmetzger - Alles rund ums Fleisch

News, Sonderaktionen, Tipps und Tricks abonnieren und direkt 10% Rabatt sichern (ab Warenkorbwert 50 Euro)

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder kostenlos abbestellen.